Spatenstich - Gestaltung eines Lerngartens

In Folge des Großbrandes des Internates im Schloss Ebenzweier 2016 sind die Rückzugsmöglichkeiten unserer Lehrlinge während der Pausenzeiten (insbesondere während der Mittagspause) nur mehr sehr begrenzt, wir möchten für unsere Lehrlinge diese Situation verbessern.

Hinter unserem Schulgebäude befindet sich eine momentan ungenutzte Außenfläche. Im Rahmen des Projekts „Lerngarten“ der Arbeitsgruppe Qualitätsmanagement wird uns dieses Areal zur Verfügung gestellt. Wir möchten hier eine Ruhezone einrichten, die von den Auszubildenden auf vielfältige Art genutzt werden soll.

Wir möchten den Lehrlingen einen Beeren- und Obstgarten, an dem sie sich – im Sinne der gesunden Jause – auch selbst bedienen dürfen, zugänglich machen, dieser soll auch zukünftig in den Projektunterricht mit eingebaut werden und für Unterrichtszwecke dienen. Wir errichten ein pflegeleichtes Areal mit Sitzgelegenheiten, Hochbeet und Liegedeck.

Durch dieses schulübergreifende Projekt mit der Gartenbauschule BS Ritzlhof und der Berufsschule Freistadt, das durch den Landesschulrat unterstützt wird, ist uns das nötige Wissen über die Anlage eines solchen Bereiches bzw. Gartens gesichert.

In Vorbereitung auf den „Lerngarten“ wurde bereits das Projekt „Apfelpause“ realisiert, wodurch unsere Auszubildenden einmal in der Woche mit einem gesunden, knackigen Bio-Apfel verköstigt wurden.